StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Marquez in Mugello knapp vor Bradl: 1. Training eine enge Angelegenheit

Bild vergrößernMarc Marquez war der Schnellste
Marc Marquez und Stefan Bradl duellierten sich im 1. Moto2-Training in Mugello um die Bestzeit. Marquez hatte das bessere Ende für sich.

Das 1. Moto2-Training in Mugello bot an der Spitze ein interessantes Duell. Marc Marquez und Stefan Bradl kämpften um die Bestzeit, wobei der Spanier am Ende mit einer Zeit von 1:53.701 Sekunden die Oberhand behielt. Bradl konnte derweil aber zeigen, dass sein Sturz von Assen mittlerweile deutlich hinter ihm liegt und er weiter gut unterwegs ist. 0,319 Sekunden fehlten ihm letztendlich auf Marquez, der in seiner letzten Runde noch einmal richtig aufgedreht hatte.

Bereits fast sechs Zehntelsekunden auf die Spitze verloren hatte Alex de Angelis, der Platz drei belegte. Aleix Espargaro, Michele Pirro und Andrea Iannone auf den Rängen vier, fünf und sechs hatten ihren Rückstand auf Marquez auch noch unter einer Sekunde gehalten. Etwas mehr als eine Sekunde auf die Bestzeit eingebüßt hatte Dominique Aegerter, der Schweizer belegte mit 1,015 Sekunden Rückstand den siebten Rang. Direkt hinter ihm folgte sein Landsmann Randy Krummenacher auf acht, Mike di Meglio und Scott Redding schlossen die Top-10 ab.

Keinen Auftakt nach Wunsch erwischte Thomas Lüthi in Mugello. Der Schweizer musste sich mit Position 13 begnügen und hatte dort 1,449 Sekunden auf Marquez verloren. Auch bei MZ lief es nicht ganz rund. Anthony Wests Maschine rauchte zwischendurch auf Start-Ziel, der Australier konnte sein Training aber fortsetzen und landete letztendlich auf Position 27. Sein Teamkollege Max Neukirchner kam auf die 29. Position.

Für Aufsehen sorgte Bradley Smith, der seine Maschine schon nach wenigen Minuten spektakulär im Kies zerlegte. Das Training war für den Briten damit früh vorbei, ihm war aber nichts passiert. Seine akrobatischen Fähigkeiten zeigte Pol Espargaro, der einen Highsider spektakulär abfangen konnte.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2018 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung