StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

IDM auf dem Nürburgring: Michael Ranseder ist ein Sieganwärter

Bild vergrößernMichael Ranseder startet in diesem Jahr auf einer BMW

Die Piloten der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) treffen sich am kommenden Wochenende zur dritten von acht Veranstaltungen. Ebenfalls am Start auf dem legendären Nürburgring ist Ex-Grand-Prix-Fahrer  Michael Ranseder aus dem österreichischen Antiesenhofen.

 

Der 25-Jährige konnte vor zwei Wochen bei seinem erst dritten Rennen in der für ihn neuen Superbike-Kategorie in der Motorsportarena Oschersleben mit Platz 2 das erste Mal auf einem der begehrten Podestplätze landen. Somit hat der BMW-Fahrer nach vier von 16 Rennen bereits 50 Zähler auf seinem Meisterschaftskonto gut schreiben können. Damit rangiert Ranseder auf Platz 4 der Tabelle und ist weiterhin bester BMW-Pilot.

 

Doch Ausruhen ist auf dem Nürburgring nicht angesagt. Marken-Kollege Damian Cudlin sitzt Ranseder mit einem Rückstand von lediglich zwei Punkten im Nacken. Es gilt für Ranseder, seinen Platz zu verteidigen. Und auf dem Weg nach oben ist auch noch alles drin. Der Tscheche Matej Smrz führt die Wertung mit 73 Punkten an. Bei den zwei Rennen auf dem Nürburgring kann man in der IDM Superbike im Maximalfall 50 Punkte ergattern. Daher kann am Sonntagabend alles ganz anders aussehen.

 

Ranseder absolviert die gut 600 Kilometer lange Anfahrt an den Nürburgring mit besten Erinnerungen im Gepäck. Im Vorjahr konnte der Österreicher mit seinem ebenfalls vom Team Fritze Tuning Lietz Sport vorbereiteten Supersport-Motorrad die Pole-Position im Training und den Sieg im Rennen mit nach Hause nehmen. «Ich mag den Nürburgring», bestätigt er. «Es gibt dort so ganz spezielle Passagen wie zum Beispiel den Hatzenbach. Da geht es ordentlich schnell her. Solche schnellen und flüssigen Passagen liegen mir. Und meiner BMW S1000R kommt das auch entgegen.»

 

Mit am Start ist auch wieder Ranseders schweizerischer Teamkollege Marco Colandrea, der auf einer Yamaha in der IDM Supersport startet. Prognosen will der 17-Jährige, der sich bereits über seine ersten IDM-Punkte freuen durfte, nicht. «Für mich ist jede Strecke in der IDM neu», schildert er.

 

Am Freitag den 20. Mai geht es mit den Freien Trainings los.

 

Zeitplan:

Samstag/Training: 10.35 Uhr bis 11.15 Uhr und 14.40 Uhr bis 15.20 Uhr

Sonntag/Rennen:   Lauf 1 11.45 Uhr und Lauf 2 15.30 Uhr

 

Sie finden das Team Fritze Tuning Lietz Sport mit seinen Fahrern Michael Ranseder und Marco Colandrea in der Box 24.

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2018 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung