StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

IDM: Österreich hat ein neues Motorradteam

Bild vergrößernV.l.n.r. Michael Ranseder, Damian Cudlin, Yves Polzer.

Seit vergangenem Samstag hat Österreich ein neues Motorradteam. Das Team MRC Austria um Teammanager Wolfgang Pernter, das in der kommenden Saison in der Supersport-Kategorie der Internationalen Deutschen Meisterschaft antritt, präsentierte sich bei der Motorrad 2010 Messe in Linz der Öffentlichkeit.

„Wir schicken uns an mit diesem hochwertigen Fahrertrio uns zu einem der Topteams in der IDM zu entwickeln. Da wir bis zum Saisonstart noch einiges an Zeit haben, sollte es uns gelingen, die meisten Vorgänge zu automatisieren. Unser Ziel in diesem Jahr ist es, uns in der IDM zu etablieren“, so Pernter, der bereits zwischen 1998 bis 2002 in der FIM Motorrad-WM engagiert war.

Geht es nach den Piloten - dem pfeilschnellen Langstrecken-WM-As Damian Cudlin, Ex-125ccm-WM-Pilot Michi Ranseder und Ex-Supersport-WM-Fahrer Yves Polzer – sind die Ambitionen hoch. „Wir wollen regelmäßig punkten und langfristig um die Spitze mitfighten. Aber wichtig sind zunächst einmal gute Tests“, gibt Polzer die Richtung vor.

Die Piloten des Team MRC Austria werden auf Yamaha 600ccm-Maschinen auf Traditionsstrecken wie Assen, dem Nürburgring oder dem Salzburgring, wo Cudlin bereits 2008 seinen ersten IDM-Sieg einfahren konnte, antreten und versuchen, die rot-weiß-roten Fans zu begeistern. „Die IDM ist eine hart umkämpfte und sehr aufregende Serie. Es liegt einiges an Arbeit vor uns, aber das Umfeld ist großartig und ich kann es kaum mehr erwarten auf der Strecke zu arbeiten“, strahlte Cudlin.

Eine völlige Umstellung wird das neue Umfeld für den ehemaligen 125er-WM-Piloten Ranseder sein, der den Umstieg von der 125er-Maschine auf die große 600ccm wagte: „Ich möchte mich weiterentwickeln und daher war dies nach vier Jahren 125er-WM ein logischer Schritt Ich bin voll motiviert, hab den Winter über hart trainiert und freu mich schon auf die Testfahrten kommende Woche.

Das Team fliegt Montagabend für zweiwöchige Testfahrten nach Spanien und will sich dort optimal auf die Saison vorbereiten.

(HM Sports/Team MRC Austria)

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2018 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung